Internationales Forum
Reglement


27. Internationales Forum des Jungen Films

Reglement

1. Trägerschaft
Im Rahmen der 47. Internationalen Filmfestspiele Berlin findet das "27. Internationale Forum des Jungen Films" statt, das von den "Freunden der Deutschen Kinemathek e.V." in eigener Verantwortung durchgeführt wird.

2. Zielsetzung
Ziel des "Internationalen Forums" ist es, über neue formale und thematische Entwicklungen des Films in allen Ländern der Welt zu informieren. Das "Forum" will Filme in den Mittelpunkt stellen, die zur Erweiterung der ästhetischen Möglichkeiten des Filmmediums beitragen, neue gesellschaftliche Funktionen des Kinos sichtbar machen, die Zuschauer zur Reflexion anregen und neue Seiten der Wirklichkeit darstellen. Die Filme des "Forums" sollen zur Verständigung zwischen den Völkern beitragen. Durch öffentliche Diskussionen im Anschluß an die Vorführungen sowie durch die Bereitstellung von ausführlichem Informationsmaterial will das "Forum" für eine angemessene Rezeption jedes Films sorgen. Darüber hinaus strebt das "Forum" an, im Einverständnis mit den Rechtsinhabern die Filme seines Programms nach Ablauf der Festspielzeit für kulturelle Filmarbeit zugänglich zu machen.

3. Teilnahme
Teilnahmeberechtigt sind Filme in 35-mm- und 16-mm-Format, die in der Regel länger als 60 Minuten sein sollten. Die Auswahl der Filme erfolgt durch ein Organisations- und Auswahlkomitee. Die Filme des "Internationalen Forums" sollten nach dem 1.1.1996 produziert und außerhalb des Ursprungslandes noch nicht öffentlich gezeigt worden sein; Filme aus der Bundesrepublik Deutschland sollen in Deutschland noch nicht öffentlich gezeigt bzw. im Fernsehen ausgestrahlt worden sein. Ausnahmen kann das Organisations- und Auswahlkomitee zulassen. Jedoch wird bei der Auswahl solchen Filmen der Vorzug gegeben, die auf anderen Festivals noch nicht gelaufen sind und in Deutschland noch nicht gezeigt wurden.

4. Untertitelung
Die für das "Internationale Forum" ausgewählten fremdsprachigen Filme sollen in einer deutsch untertitelten Fassung gezeigt werden, damit eine einwandfreie Rezeption durch den Zuschauer gewährleistet ist. Die Untertitelung eines Films erfolgt auf Kosten der Hersteller. In besonderen Fällen kann das "Forum" einen Zuschuß zu den Kosten der Untertitelung und zur Anfertigung einer Kopie gewähren.

5. Auszeichnungen
Im Rahmen des "Internationalen Forums" werden von unabhängigen Organisationen folgende Preise verliehen: Wolfgang-Staudte-Preis, Caligari-Filmpreis, Preis der Leserjury der Berliner Zeitung, Netpac Award. Auch internationale Fachverbände und die ökumenische Jury vergeben Preise für Filme des "Internationalen Forums".

6. Verleih der Filme nach den Festspielen
Das "Internationale Forum" legt Wert darauf, daß die Impulse dieser Veranstaltung auch nach Ablauf der Festspielzeit wirksam bleiben. Daher werden sich die Veranstalter bemühen, mit den Lizenzinhabern der Filme Verträge abzuschließen, die den Verleih dieser Filme in der Bundesrepublik Deutschland ermöglichen.

Für alle weiteren Fragen gelten die Bedingungen der "Allgemeinen Richtlinien" der Internationalen Filmfestspiele Berlin.

Anmeldeformulare:
Internationales Forum des Jungen Films
Budapester Str. 50
10787 Berlin
Fax +4930 261 50 25


27. International Forum of New Cinema

Regulations

1. Sponsorship
Within the framework of the 47th Berlin International Film Festival, the "27th International Forum of New Cinema" will be held in Berlin. It will be organized by the "Friends of the German Film Archive" ("Freunde der Deutschen Kinemathek") on their own responsibility.

2. Objectives
The "International Forum" aims to inform about new formal and thematic developments of film in all countries of the world. The "Forum" wants to place films into the foreground which contribute to enlarge the esthetic possibilities of the film medium, demonstrate new social functions of cinema, encourage the spectator to reflect and depict new aspects of reality. The films of the "Forum" should encourage a better understanding between nations. By staging discussions with the filmmakers following the screenings and by supplying informative material the "Forum" will provide an appropiate reception for the films. Furthermore, the "Forum" will try, in agreement with the owners of rights, to make its films available, after the close of the festival, for cultural activities.

3. Participation
Films in 35 mm and 16 mm are eligible for participation in the "Forum". Their length should be at least 60 minutes. The selection of the films will be made by a selection and organization committee of the "Friends of the German Film Archive" in Berlin. The films of the "International Forum" should have been produced after January 1, 1996 and should not yet have been shown publicly outside of their country of origin; films from the Federal Republic of Germany should not have been shown publicly or on television in Germany. The organization and selection committee may grant exceptions from these rules. However, films not yet shown at other festivals and films not yet seen in Germany will be admitted for the program in preference.

4. Subtitles
Films in languages other than German which have been selected for participation in the "International Forum" are to be shown in a German subtitled version to ensure an appropriate reception by the audience. The subtitling costs will be paid by the producer. In special cases the "Forum" may give financial support for the subtitling costs and the making of a print.

5. Awards
The following awards are given by independent organizations to films of the "International Forum": Wolfgang Staudte award, Caligari award, award of the reader's jury of Berliner Zeitung, Netpac award. Other international organizations and the ecumenical jury are also giving awards to films of the "International Forum".

6. Distribution of the Films after the Festival
The "International Forum" wants the impetus given by this event to remain effective after the festival is over. The continuation of its work throughout the whole year is a prime objective of the "Forum". Therefore, the "Friends of the German Film Archive" will attempt to reach an agreement with the owners of the rights of each film permitting distribution of these films in Germany after the festival.

For all other questions, the "General Regulations" of the Berlin International Film Festival will be applied.

Entry Forms:
International Forum of New Cinema
Budapester Str. 50
10787 Berlin
Fax +4930 261 50 25


Zuletzt gešndert: Sonntag, 28. Juli 1996